Jahresversammlung der AG Faire Welt e.V.

Rechenschaftsbericht 2019 und Vorstandswahl

Am 3.2.2020 fand im „Resi“ unsere Jahreshauptversammlung statt.

Heidrun Sedlacik erstattete zunächst Bericht über unsere Projekte und Aktionen im Jahre 2019 (sie wurden auch auf dieser Homepage vorgestellt). Darüber hinaus gab es regelmäßige Erfahrungsaustausche und Zusammenarbeit unserer Mitglieder und ehrenamtlichen Helfer*rinnen im Weltladen und Weiterbildungen der Fair-Handel-Beratung und mit dem Eine Welt Netzwerk Thüringen. Ein Teil der erwirtschafteten Mittel floß in förderungswürdige Projekte z.B. für NETZ Partnerschaft für Entwicklung und Gerechtigkeit e.V.

 

Den Finanzbericht gab Christiane Mareck. Der Verein stand auch 2019 finanziell auf soliden Füßen. Für den Weltladen war das letzte Jahr ein sehr erfolgreiches. Wir konnten unseren Umsatz um mehr als 20% im Vergleich zu 2018 steigern.

 

Heidrun Sedlacik stellte dann unsere Planung für 2020 vor. Wir haben uns wieder zahlreiche Aktionen vorgenommen wie die INKOTA-Osterhasenaktion, Teilnahme am Treffen der Ost-Weltläden, Beteiligung am Blauen Fest sowie an der Fairen Woche 2020 und vieles mehr. Wir werden darüber hier auch berichten.

Den ersten Punkt für 2020 haben durch gemeinsame Arbeit bereits erreicht: Unser Weltladen wurde renoviert und der Sanitärbereich verbessert.

 

Zuletzt wurden zwei neue Vorstandsmitglieder gewählt. Zunächst dankte der Verein den ausscheidenden Vorständen Christiane Mareck und Elisabeth Owoko für ihre Arbeit. Einstimmig neu in den Vorstand der AG Faire Welt e.V wurden Erna Arenhövel und Sybille Cremer gewählt.

J.S.

Jeder Tag ein Tag für die Menschenrechte!

Am 10. Dezember Tag der Menschenrechte 2019

 

Die Generalversammlung der Vereinten Nationen hat den Internationalen Tag der Menschenrechte, auch bekannt als Human Rights Day, für den 10. Dezember 2019 ausgerufen. Seit 1948 wird an diesem Tag der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte gedacht. Die Menschenrechte sollen jedes menschliche Leben auf der Erde betreffen.

Seit der Erklärung der Menschenrechte gilt deren Einhaltung als Ziel und Aufgabe für alle Völker dieser Welt. Die Menschenrechte sind angeboren und besagen, dass alle Menschen frei und gleich an Würde sind. Ferner darf dabei nicht in Hautfarbe, Vermögen, Rasse, Geschlecht, Religion, Überzeugung, Herkunft oder sonstigem unterschieden werden.

Der Verein Aktionsgemeinschaft Faire Welt e.V. nutzt den 10. Dezember, um auf das  philippinische PREDA Projekt aufmerksam zu machen.

Ab 14 Uhr am Weltladen, Information, Gespräche und Verkostung von Mango-Produkten.

 Die erfolgreiche internationale Menschenrechts- und Kampagnenarbeit von PREDA findet weltweit große Beachtung. Der Initiator Pater Shay Cullen ( 2000 Menschenrechtspreisträger von Weimar) ist Gast in Weimar und wir begrüßen  ihn zur unserer Weltladen-Aktion in der Windischenstraße 24.

Mangos für Kinderrechte!

Die Kinderschutzorganisation Preda wurde 1974 von Menschenrechtspreisträger Pater Shay Cullen auf den Philippinen gegründet. Bis heute ist die Stiftung Anlaufstelle und Therapiezentrum für sexuell missbrauchte sowie ehemals inhaftierte Kinder. Mit dem Kauf der Fair Trade Mango-Produkte bewirken Sie 3x Gutes:

1.Fair zu Kleinbauern - Ausweg aus der Armut

Das Fair Trade Mango-Projekt von Preda und WeltPartner verschafft über 500 Kleinbauernfamilien auf den Philippinen eine Perspektive. Dadurch wird Landflucht verhindert und ein Armutskreislauf durchbrochen, der oftmals die Kinder am schlimmsten trifft.

2.Unterstützung für Preda

10% des Verkaufspreises unserer WeltPartner-Mango-Produkte verbleiben bei Preda. Damit fördern wir den Ausbau der Therapie-Arbeit und stärken die Kinderrechte vor Ort.

3.Leckerer, exotischer Genuss für Sie und Ihre Liebsten

Über 20 exotisch-fruchtige Mango-Produkte warten auf Sie. Unser Bestseller, die getrockneten "Schutzengel-Mangos", wurden inzwischen über 5 Millionen Mal verkauft. Wann probieren Sie?

Mehr Infos, Bilder und Videos zum Projekt finden Sie auf unserer Aktionsseite

www.mangos-für-kinderrechte.de und auf www.weltpartner.de

(C)paperandscreen.de
(C)paperandscreen.de

 Der Weltladen Weimar

- ist ein Fachgeschäft des fairen Handels und seit 26 Jahren kompetent und engagiert für eine gerechtere Welt.

- ist ein ehrenamtliches Team (Schüler*innen, Studierende,

Berufstätige, Senior*innen), das Sie je nach Fähigkeiten, Gaben und Interessen im Laden einsetzt.

 Wir bieten

- eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle ehrenamtliche Tätigkeit

- eigenverantwortliches und kreatives Handeln

- Schulung in Warenkunde und Hintergrundwissen zum fairen Handel

- Gründliche Einarbeitung in die Ladenarbeit

- Ein nettes Team mit dem es sich gut arbeiten lässt

- eine sinnvolle Tätigkeit, die Freu(n)de macht! 

Wir freuen uns auf Sie! Schauen Sie bei uns vorbei.

Erntedankfest in Oberweimar

Weltladen erstmals mit dabei!

An Erntedank danken alle Christen Gott für die segensreiche Ernte des vergangenen Sommers und wird nach dem Ende der Ernte begangen.

Es soll uns daran erinnern, dass Gott uns wohl gesonnen ist und uns mit allem Nötigen versorgt. Gleichzeitig mahnt es, nicht zu vergessen, dass wir auf einige Dinge im Leben auch selbst Einfluss nehmen können und unbedingt sollten.

Geschichtlich gesehen handelt es sich beim Erntedankfest nicht um eine christliche Erfindung. Vielfältige, vergleichbare Rituale kennt man schon vom gesamten europäischen Kontinent und auch in gänzlich anderen Kulturkreisen.

Im Mittelalter wurde Erntedank je nach Region, Klima und Erntezeit zu den verschiedensten Zeiten begangen.

Gefeiert wurde in Oberweimar Erntedank am Sonntag nach dem Michealistag, dem 29. September 2019.

Gern nahmen wir die die Einladung an, auch mit fairen Produkten dabei zu sein und zu dem leckeren Kuchen der Frauen der Kirchgemeinde wurde erstmals auch fairer Kaffee ausgeschenkt. Unser Weltladenstand fand großes Interesse und gern sind wir bei dem tollen Fest im herrlichen Kirchgarten wieder mit dabei.

Text und Fotos:H.und S.Sedlacik

#MACH KAFFEE FAIR-Aktion

Die längste Kaffeetafel der Welt-2 Meter davon  in Weimar!

Kaffee ist mit 163 Litern pro Kopf und Jahr das beliebteste Getränk in Deutschland-noch vor Mineralwasser und Bier.

Mit 11% Marktanteil von Fairtrade-Kaffee ist die Schweiz Spitzenreiter unter den

Ländern. In Deutschland beträgt der nur Marktanteil 4,5%, in Österreich 7,7%.

 Kaffee mit dem Fairtrade-Siegel ist immer zu 100 Prozent fair gehandelt.

Wo findet man Kaffee mit dem Fairtrade-Siegel?

Fairtrade-Kaffee gibt es in allen Sorten und Qualitäten von klassischem

Filterkaffee, verschiedene Café Creme und Espresso-Sorten bis hinzu Instant

Kaffee bei uns im Weltladen Weimar.

Wir luden uns heute Gäste zur Kaffeetafel ein und hörten uns ihre Meinungen an, wie:

-Ich mache KaffeeFair, denn Fairtrade-Kooperativen erhalten einen festen Mindestpreis. Damit sind sie abgesichert, falls der Börsenpreis darunter fällt.

oder:

-Fordern wir die Bundesregierung auf, sich stärker für die Einhaltung der SDGs einzusetzen.

Unterstützen auch Sie uns dabei!      #MACHKAFFEEFAIR

Text und Fotos:H.Sedlacik

Weltladen Weimar

Aktionsgemeinschaft "Faire Welt e.V."                                

Windischenstr.24              

99423 Weimar                      

Tel: 

03643 501576

Mail:

weltladen-weimar@web.de

 

Öffnungszeiten:

Mo-Fr  12-18 Uhr

Sa   10-13.00 Uhr